Demokratie ist nicht Freiheit, sondern die Unterdrückung von Freiheit!
Wählen zu gehen ist das übelste Gewaltverbrechen, das ein Mensch in seinem Leben begehen kann.
Alle vier Jahre wieder wird ein neuer Bundestag gewählt. Und es gibt eine ganze Menge Bewerber um die Sitze im Parlament. Viele wollen gerne Abgeordnete werden. Irgendwie verständlich, hat doch eine Person mit Abgeordnetenmandat, an hervorgehobener Stelle mit Regierungsgestaltung beschäftigt, auch ohne jede persönliche Qualität und berufliche Qualifikation wirtschaftlich ausgesorgt. Sie erhält nicht nur eine fürstliche Abgeordneten“entschädigung“, sondern auch eine Aufwands“entschädigung“, Übergangsgeld, Alters“entschädigung“, Zuschüsse zu den Kosten in Krankheits-, Pflege- und Geburtsfällen und ähnliches mehr. Und das Schöne dabei ist, dass die Abgeordneten sich dies alles selbst zugeschanzt haben, per selbst in die Welt gesetztem Abgeordnetengesetz, ohne dass sie irgend jemanden sonst hätten um Erlaubnis fragen müssen. Das Abgeordnetengesetz ist also nichts anderes als eine von den Abgeordneten sich selbst erteilte Lizenz zur Beraubung der deutschen Steuerzahler. Und diese Beraubung wird verniedlichend „Entschädigung“ genannt — für die von ihnen als herausragende Repräsentanten des Staates mit grossem Einsatz betriebene Zerstörung der persönlichen und wirtschaftlichen Grundlagen des Individuums. Nicht umsonst haben der Wirtschaftsnobelpreisträger Friedrich August v. Hayek und ihm nachfolgend u.a. die Wirtschaftswissenschaftler Hans Hermann Hoppe, Walter E. Williams und Lawrence W. Reed solche Staatsrepräsentanten zutreffend als Abschaum qualifiziert.

 

Quellen:
Sommers Sonntag (JoTo So)
https://www.youtube.com/watch?v=R_BQx…

Conrebbi
https://www.youtube.com/watch?v=FVVt9…

Kommentator888
https://www.youtube.com/watch?v=INKOJ…

Advertisements