In diesem Vortrag erläuter Reiner Oberüber, wie die BRD versucht, uns staatenlos zu machen, damit sie uns wiederrum “verwalten” kann, in dem sie uns Personalausweise ausstellt. Dies ist nämlich das übliche Prozedere, wenn man staatenlos ist.

Um diese Tatsachen zu verstehen, ist es wichtig einen Blick in die Geschichte Deutschlands zu werfen. Wußte doch bereits Hitler, dass er das Völkerrecht nicht einfach mit neuen Gesetzen umgehen kann und erließ staatdessen lediglich “Verordnungen”.

Gesetzlich manifestiert wurde die verordnete Staatenlosigkeit aller “Reichsbürger” erst im Jahre 1999 durch die Schröderregierung, welche die Verordnung Hitlers zum Gesetz machte.