26. Mai 2014, liebe Leser, liebe Wutbürger,

Europa hat gewählt! Die Bürger der Länder werden übrigens mittlerweile in den Medien „Unionsbürger“ genannt, habe ich da etwas verpasst?

Kurz und gut: Die Kruste der sich Selbstbedienenden scheint etwas aufzuweichen, es sieht so aus, als könnten Wahrheit und Demokratie (wenn auch mehr als unerwünscht ) zunehmend Einzug in ein Parlament halten, welches an Selbstüberschätzung, Selbstbedienung und Völlerei im wahrsten Sinne des Wortes, in dieser Welt wohl kaum zu übertreffen ist.

Das ist die eine Sache, die andere Sache ist die Tatsache, daß in den Medien, sowie auch von Herrn Graumann, überwiegend der ‚Niedergang der Demokratie‘ kolportiert wird!

Was ist das denn? Stehen die Welt und das Rechtsverständnis völlig auf dem Kopf??

Parteienvielfalt, nun also möglich, folglich Meinungsvielfalt ebenso, das soll nun den Niedergang von demokratischen Verhältnissen bedeuten?

Ich denke, hier wird einzig und allein, sowie hemmungslos und panikartig das zu erwartende und wahrscheinlich zunehmende Schwinden der Freßtröge für die Etablierten verteidigt, hierzu ist jedes Mittel recht und wenn es sogar das Mittel ist, eine demokratische Entwicklung ad absurdum zu führen und Satan dafür anzurufen!

Im neuen Verständnis bedeutet Demokratie also „Herrschaft der Einzigen/Wenigen“, wer dagegen ist, ist „rechts“!

Ein Allerletztes: Eben hat mir mein Plärrsender (!) erzählt, dies in einem Frage/Antwortspiel zwischen Moderator und Korrespondent, daß es trotz des Wahlausgangs in Frankreich keine „Reise – Warnung für Touristen“ gibt…

Ausdrücklich: Kein Aprilscherz!

Ich habe keine Worte, Sie vielleicht…?

Quelle:

  • http://www.lutzschaefer.com/index.php?id_kategorie=8&id_thema=277
    Advertisements