luftlagemeldungManchmal reicht ein Blick in die Vergangenheit, damit man Pläne oder die Brenzlichkeit der Gegenwart und Zukunft begreifen kann. Ob die Massakrierungen ostukrainischer Bevölkerung durch NATO-gestützte Söldnertrupps oder der Genozid an der palästinensischen Bevölkerung derzeit in Gaza. Der Krieg ist nicht weit weg von uns und irgendwann kann es sich dann wieder genau so wie im Video unten anhören, wenn wieder idiotische Wirtschafts- und Polit-Psychopathen beschließen wollen, daß der Krieg hier bei uns im Kern Europas stattfinden soll.

Den Ausgangspunkt dieses Dramas finden wir bereits 1914 mit dem damaligen Ausbruch des nie geendeten Kriegs und die heutige Weichenstellung für das Synonym WK3.

Und genau dahin soll die Reise gehen. 3. Akt in der Zerstörung unserer Völker, der Reaktivierung eines pervertierten Geld und Schuldsystems. Ein total bankrotte Corporation (USA) kann sich nur noch mit einem Krieg retten, begangen auf unserem Kontinent. Das Aufmarschgebiet wird vorbereitet, wie man hier bereits erkennen kann. Was jedoch dabei zuerst in Flammen aufgehen wird, wird die “Pufferzone” Deutschland und Polen sein. Das sollten wir uns vergegenwärtigen, wenn wir wieder Nachrichten schauen/hören und wieder mit Kriegstreiberei und Boykott abgefüllt werden sollen.

Aus der Geschichte lernen.

Inspiriert durch einen kleinen YouTubeschnipsel eines Freundes bin ich auf die Suche gegangen und habe hier einen Bericht aus der 1. Flakdivision Berlin vor einem Flächenbombardement 1944 gefunden. Es hätte genauso gut aus Hamburg, Kassel, Leipzig, Dresden oder sonst einer x-beliebigen deutschen  Großstadt stammen können. Flankiert von Tonaufnahmen, welche nicht mehr direkt bestimmten Bombenkriegs und Luftkämpfen zuzuordnen sind.  Für uns alle bleibt zu hoffen, daß die Vernunft und der Friedenswille der Mehrheit der Menschen nicht an Ihnen selbst vorbei gehen wird. So jedenfalls hörte sich damals Bombenholocaust und Luftkrieg an.

Unterhalten Sie sich mit Menschen, welche diesen Bombenholocaust über Deutschland noch live mitbekamen, in ihren Bunkern saßen und erlebten, wie man ihnen die Lebensgrundlagen und die nächsten Verwandten bei lebendigem Leibe zerbombte, verbrannte und verkohlte, ihnen Mutter, Vater Geschwister, die letzte Habe und das Zuhause nahm. Frauen, Kinder, Greise, Kranke, Kriegsversehrte, Krankenhäuser, Altenheime, Schulen, Flüchtlingstracks, man machte mit dieser wahllosen “Operation” damals vor keinem Halt. Man rechtfertigte diesen millionenfachen Mord damit, “…daß man den Unterstützungswillen der Bevölkerung brechen will”…. – Absolut kriminell und kriegsverbrecherisch und eine Spezialität angelsächsischer Kriegsführung überhaupt. Aber, was interessiert uns das heute schon? Ist das doch alles schon lange her?

Liebe LeserIn, weil man immer nach den gleichen Mustern Kriege und Systemabbruch organisiert. So lange diese Mechanismen nicht gründlich aufgearbeitet sind, hat man mit uns leichtes Spiel. Nach 70-80 Jahren ist die Mehrheit tot welche das alles selbst durchlebten und davon noch erzählen könnten.

Die gegen unsere eigenen Völker und Stämme verübten Verbrechen werden bis heute organisiert relativiert. Ein Kapitel der Geschichte, welches bis heute nicht aufgeklärt, nicht entsprechend gewürdigt, geschweige jemals geahndet worden ist. Der Krieg gegen die Zivilbevölkerung und gegen Kriegsgefangene (z.B. Rheinwiesenlager) war ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen ersten Ranges und ist mit ABSOLUT NICHTS zu rechtfertigen! Das Versailler Diktat ebenfalls nicht, welches der Ursprung nachfolgender Kriege ist.

Und so schließt sich der Kreis zu dem, was man momentan in Ukraine und in den Palästinensergebieten sehen und erleben kann, wenn man die Augen vor diesem Elend nicht verschließen will. In Palästina werden keine Sirenen mehr heulen, weil man dort jetzt auch noch das letzte Kraftwerk in Schutt und Asche gelegt hat, wie ja auch Krankenhäuser, Schulen und Wasserwerke ja, die ganze Infrastruktur.

Israel reagiert absolut maßlos in seinem “Krieg”, so Todenhöfer, was nichts anderes als Genozid darstellt. Geschützt und gedeckt durch die Systemmedien, welche diese üblen Handlungen Israels auch noch relativieren, “…weil Israel ja sein Selbstverteidigungsrecht in Anspruch nimmt…”, so zumindest der O-Ton vieler Berichterstattungen.  – Das alles wird genauso maßlosen Haß in der arabischen und westlichen Welt und neue Kriege und Auseinandersetzungen für die Zukunft generieren. Märtyrer sowieso.

Israel schafft sich sein eigenes Armageddon seines Endzeitsektentums damit und wird auch der Urheber dafür sein.  Frieden bekommen die definitiv nicht hin damit, wenn man die Zivilbevölkerung beschießt und bombardiert, sie anruft oder SMS verschickt, daß sie ihre Häuser verlassen sollen bevor man sie denn bombardieren oder weg sprengen wird. “…ein humanitärer Akt…“, wie man uns glauben machen will. Das ist eine unglaubliche Art der Verhöhnung dieser Zivilbevölkerung und hat absolut nichts mit Menschlichkeit zu tun. Das ist gelebte Perversion, auch noch gestützt durch die Veröffentlichungen in unseren Zwangsmedien dazu.

“Völkerrechtsverstöße nur durch Hamas” Deutschlandfunk am 30.07.2014 früh um 8.12 Uhr, Auch wenn man sich am Ende in einem Satz entsprechend für die Aussage dieses Mietmauls für Zyons Erben distanziert, so bleibt ein übler Beigeschmack, warum man sich nicht lieber Todenhöfers Beiträge (er selbst war direkt vor Ort und hat das Drama am eigenen Leibe erspürt) in die Sendung holt oder dessen Aussagen denen des “Experten Professor Mietmaul” gegenüberstellt. Herr Prof. Mietmaulexperte wagt sich allen Ernstes zur besten Sendezeit uns verkaufen zu wollen Zitat:

“Aber primär gilt hier: Israel ist in der Pflicht, so es Verdachtsmomente für Kriegsverbrechen im einzelnen Fall gibt – aber noch einmal, ich habe dafür zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Anhaltspunkte –, diesen Verdachtsmomenten nachzugehen.”. 

– wohlgemerkt, das am 30.07.2014 nach weit über tausend zivilen Toten und etlichen tausend Verletzten, total zerstörter Infrastruktur bis hin zu getöteten Kindern in Schulen und Gebäuden der UN!

Machen Sie diesen Dreck einfach nicht mehr mit! Sirenentöne werden ansonsten nicht an uns vorübergehen, weil die eigene Vergangenheit uns dann einholen wird….

Diesen Beitrag widme ich im Gedenken an all jene armen Schweine, egal welcher Hautfarbe, welchen Glaubens welche in diesem Weltmachtpokerspiel der total Irren und Bekloppten damals und heute ermordet worden sind und auf deren Todeslisten stehen. Boykottieren Sie endlich diese Schweinemedien, welche uns Krieg und Boykott gegen die Russen oder den ungleichen Krieg in Gaza als unausweichlich und alternativlos verkaufen wollen.

 

  Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, jedoch hatte ich selbst noch Verwandte und Bekannte, welche diesen Bombenholocaust dieses Irren Churchill und Bomberharrys am eigenen Leibe miterlebten und durchlitten. Sie trauten sich nach diesen Angriffen tagelang nicht mehr aus ihren Löchern. Sie sahen ihre toten Nachbarn auf den Straßen vergammeln und vergehen. Ein Bombenholocaust, welcher über die Zivilbevölkerung unseres Landes hereingebrochen war und ganz bewußt gegen unsere Völker betrieben wurde. Er galt alleinig der Ausrottung unserer Völker und Stämme jenen, welche den damaligen Weltgroßmächten im Wege standen. Jährlich reduziert die offizielle Siegergeschichtsschreibung diese Opferzahlen immer mehr. Es waren viele Millionen, welche durch gezielte Angriffe mit Bomben und Jagdfliegern, durch Vergewaltigungen, Vertreibungen, in den Selbstmord getrieben, durch gezielten Hungertod, durch pure Gewalt, Kriegsgefangenschaft, gefakte Kriegsverbrecherprozesse und Hinrichtungen, willkürliche Erschießungen und vor all dem kriegerischen Elend durch zyonistisch organisierten Beschiß, Plünderung und Boykott ums Leben kamen. –  Parallelen sieht man in der Gegenwart immer noch. Schluß endlich damit!

Krieg ist sowas von organisierte Scheiße der Idioten, Kriminellen und Psychopathen, daß man dem keinerlei sinnvolle Bedeutung mehr zumessen darf und keinem, der uns sowas auch noch als Notwendigkeit verhökern will!

Rechtsbehelf:

Artikel darf wie immer übernommen werden, er drückt lediglich die Meinung des Autors aus.

Kommentarfunktion ist freigeschalten. Erzählen Sie uns, was Sie vom Bombenholocaust Ihrer eigenen Verwandten und Bekannten erfahren haben.

Wer mir hier Antisemitismus, Revisionismus oder sonst einen Quatsch unterstellen will, dem sei hiermit angeraten, seine Vorwürfe so zu formulieren, daß man sie in der Öffentlichkeit entsprechend auswerten kann. Machen Sie sich also nicht selbst zum Ei.

Wir leben in Zeiten, wo man diese zyonistische Scheiße beim Namen benennen muß, damit man noch weiteres organisiertes, mutwillig vorangetriebenes Leid und Krieg verhindern kann.

 

Quelle: http://netzwerkvolksentscheid.de/2014/07/30/vergangenheit-gegenwart-und-zukunft-ein-kleiner-blick-zurueck-um-gegenwart-und-zufunft-zu-kapieren/

Advertisements