Der Pharmalobby und ihren Handlangern aus Poltik und Presse ist inzwischen vermutlich jedes Mittel recht, um für eine völlig unnötige und wahnhafte Impfpflicht zu werben.

In regelmäßigen Abständen werden kranke und verstorbene Kinder in die Öffentlichkeit gezerrt und über die angeblich zum Tod führende Erkrankung gelogen, dass jeder noch selbständig denkende Mensch erschüttert und angewidert ist. Impfgegner und Impfbefürworter schieben sich gegenseitig die Schuld am Tod der Kinder zu, während Leid und Trauer der Eltern völlig unsensibel und unethisch als Waffe missbraucht werden. [….]

.

Quelle und Dank an: https://monalizani.wordpress.com/2015…

Die Vision eines Impfgegners
http://www.inforadio.de/programm/sche…

interessante, weiterführende Informationen:
http://www.yoice.net/pharmamafia/