Archive for Juni, 2015



Man kann gar nicht so viel essen, wie man kotzen möchte bei so einem dummen und menschenverachtenden Müll, den Jutta Ditfurth mal wieder in den öffentlich rechtlichen und zwangsfinanzierten Medien ablassen darf. Diesmal ging es um das Thema 20 Jahre Reform des §218, des Abtreibungsparagraph im Deutschlandradio Kultur.

 

Über 100.000 Abtreibungen im Jahr müsse man nicht beklagen, so Ditfurth, das hieße nur, dass es menschliche Vergesslichkeit, Verhütungsprobleme, freie lustvolle Sexualität, die sie allen wünsche, gibt und es zeige, dass 100.000 Abtreibungen noch viel zu wenig sind und es darauf hindeute, dass viele Frauen ungewollte Kinder zur Welt bringen. Ditfurth weiter: „Das können schlichtweg auch Meinungsänderungen sein, das ist ganz menschlich und ganz normal…“

Es ist also ganz normal und menschlich verantwortungslosen Sex zu haben, sich über die Konsequenzen keine Sorgen zu machen. Sollte es dabei, wie von der Natur vorgesehen, zu einer Schwangerschaft kommen, treiben wir einfach ab. Der Abtreibungsparagraph sei ein verfluchter Paragraph, weil er die Frau als „nicht erwachsen“ und „nicht selbstverantwortlichen Menschen“ herabstufe.  Moment…sprach Frau Ditfurth nicht noch ein paar Sekunden davor vom zügellosem Ausleben der Sexualität ohne nachzudenken über die Konsequenzen? Was hat das mit Verantwortungsbewusstsein zu tun? Und was ist mit dem ungeborenen Leben? Das hat also keine Bedeutung bei der Selbstbestimmung der Frau. Kurz und gut und um es auf dem Niveau Dirfurth’s wiederzugeben“ Wild umherficken ist wichtiger, als ungeborenes menschliches Leben zu schützen!“.  Der Begriff Fötus oder „der Schutz des ungeborenen Lebens“, sei ein „riesiger Ideologischer Erfolg der organisierten Abtreibungsgegner der 80er Jahre“, so Ditfurth weiter. Wann Leben beginnt ist angeblich noch umstritten und eine Abtreibungsberatung ist letztendlich Gewalt an der Frau.

Auch hätte Ditfurth in der Historie geforscht und festgestellt, dass die Definition wann Leben beginne schon immer eine männlich dominierte Angelegenheit war, weil das Leben nach dieser Definition immer erst in der Frau beginne. Wenn das Leben schon im Manne , also als Sperma, definiert sein würde, würden ja die Männer beim onanieren millionenfachen Massenmord begehen.

Ja das kommt davon, wenn man sich im Biologieunterricht anscheinend lieber in den Schritt greift, um seine freie Sexualität und Lust zu leben, anstatt beim Thema Fortpflanzung zuzuhören.

Ditfurth erklärt außerdem, sie hätte schon 2 mal abgetrieben und die Entscheidung “war einfach klar”, aber die Lebensrechtler, betitelte sie als “rechtspopulistische Bewegung” und  als “sexistische Arschlöcher” .

Man fragt sich, wer hier die wirklichen NAZIS und Faschisten sind, mit einem solchem menschenverachtenden Gedankengut. Selbstverständlich gibt es Grenzfälle, wie z.B. eine Vergewaltigung. Aber was ist mit einer wirklichen vernünftigen sexuellen Aufklärung? Mit besseren Bedingungen für Familien?  Das passt bestimmt nicht in das Gender-Mainstreambild der verwirrten Jutta Ditfurth. Kinder sollen und werden schon im Kindergarten mit allen Arten von Geschlechtsverkehr, perversen Sexualpraktiken und anderen Zeugs belästigt. Welche traumatischen Folgen so etwas haben kann, wird ausgeblendet oder bewusst in Kauf genommen. Von mir aus soll bitte jeder seine Sexualität ausleben können, aber auch nur dann, wenn er bereit dazu ist, körperlich und geistig. Alles andere ist Manipulation und Traumatisierung.

Aber so hätten sie gern ihr neues Volk: dummgeil, willig und konsumorientiert.

 

Schöne neue Welt!

Das Interview kann man hier hören:

www.ardmediathek.de


Unbenannt-1

Ein medizinischer Insider packt aus – Prof. Dr. Yoda

Prof. Dr. Peter Yoda war über viele Jahre Mitglied des berühmten Frankfurter Clubs, einer Vereinigung exzellenter Wissenschaftler, die Ableger auf der ganzen Welt haben. Nachdem er aus dem Club ausgestiegen ist, erzählt der Insider, übrigens zum ersten Mal in der Geschichte des Clubs, wie Patienten und Ärzte täglich belogen und betrogen werden. Mit schockierenden Einsichten erklärt er, welche unglaublichen Systeme hinter diesen Betrügereien stehen und wie Regierungen und Pharmafirmen über Leichen gehen. Der Autor zeigt hemmungslos auf, wie falsch und gefährlich die heutige Medizin ist, ohne dass dies von der breiten Öffentlichkeit wirklich wahrgenommen wird. Erfahren Sie, auf welche perfide Art erfolgreiche Therapien unterdrückt und stattdessen absolut nutzlose und krankmachende Behandlungen in unser tägliches Leben implantiert werden.

Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, denn Prof. Yoda erzählt Details der vierziger-Studien, die leider unmenschlichsten
Studien, die jemals gemacht wurden. Ausserdem klärt er Sie über verschiedene „Perpetuum Mobile“ auf, geheime Kontrollsysteme, deren einzige Aufgabe es ist, weltweit Angst in der Bevölkerung zu verbreiten, damit Sie machen, was andere wollen.

AUDIO VERSION 4h:21m


 

Die Suche nach “Faktor X” – Eine Reise ins Ebola-Land
Hans U.P. Tolzin – Journalist & Autor

http://www.impfkritik.de
http://www.impf-report.de

Sendung als mp3 herunterladen

© kulturstudio 2015

http://www.livestream.kulturstudio.info
http://www.kulturstudio.info
https://kulturstudio.wordpress.com

http://www.archiv.kulturstudio.info – Sendungsarchiv
http://www spende.kulturstudio.info – Unterstütze Dein Kulturstudio!

 


KUSTU111
Die Suche nach „Faktor X“ – Eine Reise ins Ebola-Land
Hans U.P. Tolzin – Journalist & Autor

Donnerstag 04.06.2015 // 20:00 Uhr LIVE
Stream: https://youtu.be/_1Q6k0yQAn0

Die Ebola-Panik ist seit einigen Monaten schon wieder aus den Medien verschwunden. Kurzzeitig wurde diese durch eine Masern-Panik ersetzt. Trotzdem gibt es immer wieder laute Rufe nach Zwangsimpfungen und eine tendenziöse Ächtung aller Impfkritiker.
Hans Tolzin, Journalist und Autor ist seit vielen Jahren engagiert in Sachen Impfaufklärung. Auf seinen Internetpräsenzen impfkritik.de und impf-report.de findet man umfassendes Informationsmaterial zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema Impfen und Pandemien.
Tolzin begab sich im Mai 2015 auf eine Recherche-Reise nach Guinea, Westafrika, um nach den Ursachen und den Umständen zum Thema Ebola vor Ort zu recherchieren. Er besuchte Meliandou, das Dorf in Waldguinea, in dem, offiziellen Angaben zufolge, im Dezember 2013 die ersten Ebola Fälle auftraten.
Der Initiator des jährlichen Stuttgarter Impfsymposiums, wird uns über seine Erlebnisse und Recherche Ergebnisse Auskunft geben. Seine Kritik richtet sich vor allem an die Untersuchungsmethoden. Doch welche Fakten gibt es wirklich zum Thema Ebola?

Links:
http://www.impfkritik.de
http://www.impf-report.de

Freut euch auf eine spannende Klartext Folge!

Lust mitzureden?
Skype-Name: kulturstudio1
Mumble bei okitalk.com

Livestream Audio: http://www.okitalk.com
Aufzeichnung: http://www.youtube.com/user/KULTURSTUDIO1

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei:
http://www.videogold.de/
http://www.netzwerkvolksentscheid.de/


„MK-Ultra regiert in Hollywood“, ist ein weiteres audiovisuelles , welches sich gesellschaftskritisch mit den Themen Manipulation auseinandersetzt.

Der Moloch der Unterhaltungsindustrie, das US Kriegsverbrecher-Regime, der Schlägertrupp des Pentagon, die Geheimdienste und nicht zuletzt die Klatschaffen (Schreiberlinge, Mietmäuler, etc.) aus den Massenmedien auseinanderzuhalten scheint nicht mehr möglich.
Alle zusammen jedoch, liegen sie als 100%-ige Partner des Falschgeldsystems wie in einer natürlichen Symbiose breitbeinig und hündisch ergeben dem Mammon zu Füssen und treiben deren machiavellische, okkulte, satanische Agenda voran.
Das Geld hat sich die Wahrheit zum Untertan gemacht.

Gemeinsam sorgen sie auf allen Ebenen für die nötige öffentliche Hypnose und politische Bewusstlosigkeit, um ihren Denkschablonen geschickt verpackt, vorgestanzte manipulative Meinung sterotyp so zu transportieren, um eine ihren Vorstellungen entsprechende „glorreiche Realität“ (im Volksmund auch schlicht unter dem Begriff Lügen bekannt…) daraus zu erzeugen.

In Hollywood wird mit konstruiertem „Ruhm“ und scheinbarer „Ehre“ nicht gekleckert, sondern geklotzt und oftmals, bzw. vorrangig begünstigten die reusltierenden Darstellungen von sog. „Feindbildern“ (gewollt) die Architekten einer „Neuen Weltordnung“.

Edward Bernays faßte dies in „Propaganda“ wie folgt zusammen:

“Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft. Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist. Wir werden regiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker gebildet, unsere Ideen größtenteils von Männern suggeriert, von denen wir nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnis der Art wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist. Große Menschenzahlen müssen auf diese Weise kooperieren, wenn sie in einer ausgeglichen funktionierenden Gesellschaft zusammenleben sollen. In beinahe jeder Handlung unseres Lebens, ob in der Sphäre der Politik oder bei Geschäften, in unserem sozialen Verhalten und unserem ethischen Denken werden wir durch eine relativ geringe Zahl an Personen dominiert, welche die mentalen Prozesse und Verhaltensmuster der Massen verstehen. Sie sind es, die die Fäden ziehen, welche das öffentliche Denken kontrollieren.”

eine MOYO-Film Produktion

MOYO-Film-LOGO - Kopie

 

 

 

 


 

Sprecher: Stoffteddy „ST“ (Radio MOPPI) & Emma Pira

Schnitt, Arrangement, Bearbeitung: Jan (yoice.net)

Quellen:

Roseanne Barr: MK-Ultra regiert in Hollywood!
https://youtu.be/rv8L5PvWQN4

„Ihr seit alle Sklaven und Ihr liebt es!“
http://www.jungle-drum.de/ihr-seit-al…

„JFK – Die Rede die John F. Kennedy das leben kostete!“
http://www.yoice.net/2014/11/bush-con…

„The Flat Earth against the Ball 3“
https://www.youtube.com/watch?v=OYD_w…
___________________
http://www.yoice.net/